CANYONS, BUNTE FELSEN und MEER
Schluchten Teneriffas

 
Canyoning Programm – für Leute ohne sportliche Erfahrung – in Gruppen – Vollpension im Hotel - einschliesslich aller technischer Ausrüstung, individuelle Unfall- und Haftpflichtversicherung, Mehrwertsteuer – Transporte vor Ort - Gruppen maximal 10 Personen – professionelle Führer der A.G.P.S.G.
Gruppen Minimum 6 Personen, Termine nach Vereinbarung das ganze Jahr über.

 

Programm Treffpunkt/Unterkunft Gruppen Leistungen Ausrüstung Termine/Preise

 

Teneriffa, Insel der Kontraste.

Bekannt unter sonnenhungrigen Strandurlaubern, doch noch viele Fussbreit fast unentdeckte wunderbare Vulkanlandschaft. Der Süden von einer kargen Schönheit, die sich dem Auge erst nach einiger Zeit erschliesst, der Norden ein immergrüner tropischer Garten ; ihr Saum badet im Atlantik, der Gipfel ihres Vulkans "Teide" -höchster Berg Spaniens- badet in den Wolken. Schwarz und Weiss, Gelb und Rötlich sind die Farben der vulkanischen Sande und Gesteine und kein grösserer Abstand möglich zwischen dem Ruf dieser Insel und dem, was sie eigentlich ist.

 

Auch heute noch ist an jedem Ort der Insel die gewaltige Kreativität der Vulkane spürbar, die sich selbst und den Boden für eine einzigartige Vegetation schufen, welche in wunderbarer Weise an die extremen Anforderungen des Untergrundes, Wasserhaushaltes und das ozeanische Klima angepasst ist.

 

Das, was dieses Klima an Formen schuf und mit Pflanzen schmückte ist einzigartig und anders als alles, was man gemeinhin mit dem Begriff Canyon verbindet ; nicht weisser Kalk noch schwarzer Granit, sondern buntes Vulkangestein, nicht weiche, runde, jahrtausendalte Formen, sondern junge, noch im Enstehen begriffene, bizarre und scharfkantig, begrenzen den Horizont und wo süsses Wasser dem Tageslicht entgegenkommt kreiert es grüne Oasen.
Wer schon einmal am Kanyoning geschnuppert hat, wird hier seine Erfahrung auf wunderbare und einzigartige Weise erweitern können.

Jeden Tag fahren wir mit dem Minibus zum Ausgangspunkt der jeweiligen Exkursionen und gewinnen so ein Panorama der unglaublichen Vielfalt der Insel : Beeindruckende Küstenlandschaften, von Terassen geprägte Hochtäler, weite Blicke über Hänge und Meer und wunderbare Farbspiele des Vulkan-Gesteins, deren versteckte Details wir dann zu Fuss erobern.

foto8.jpg (10256 bytes)Reiseplan:
1. Tag: Rendez-vous am Südflughafen Tenerifas "Reina Sofia".
Transfer an die grüne Nordküste nach Puerto de la Cruz und Bezug des Hotels, das für die ganze Woche Stammhaus sein wird.
Am Abend, Begrüssungs-Cocktail im Hotel, während der Bergführer das Programm der folgenden Tage und die neue Umgebung vorstellt.
2.-7. Tag: Die Wahl der Wege und Canyons wird -nach vorheriger Absprache mit der Gruppe- vom verantwortlichen Guide getroffen, entsprechend der Wetterlage und dem Niveau der Teilnehmer.Verantwortlichkeit, Erfahrung und grösstmögliche Annäherung an individuelle Wünsche und Fähigkeiten sind unsere Arbeitsgrundlage, die Woche gestaltet sich dabei immer progressiv und versucht, die Vielfalt der Schluchten Tenerifas zu zeigen.
Der 4.Tag: Steht zur freien Verfügung.    "Puerto de la Cruz" bietet viele Möglichkeiten :
die gemütliche Altstadt, das fantastische Meeresschwimmbad des berühmten kanarischen Architekten Cesar Manrique oder die, noch von ihm geplante, "Playa Jardin", das Meeresaquarium mit einem Unterwasser-Glastunnel, um den Haifische kreisen, der 1788 gegründete botanische Garten oder einfach zum Faulenzen -jeder auf seine Art.

8. Tag: Frühstück und Transfer zum Südflughafen Tenerifas "Reina Sofia".
Interessant weil: Einen einzigartigen, fast unberührten Naturraum zu erkunden, teilweise zum Nationalpark erklärt und weitentfernt vom Massentourismus, in einer lockeren, dynamischen und oft internationalen Atmosphäre. Flora und Fauna sind zum grossteil endemisch. Die Canyons zeigen Formationen wie sonst nirgends in Europa.
 
Ausrüstung: Tagesrucksack, Trekkingschuhe bzw. festes Schuwerk mit Profilsohle (schon eingelaufen !) und 2 Paar Socken, lange bequeme Hosen, Shorts, T-Shirts, leichter Pullover, Windjacke oder leichte Regenjacke, 1 Paar leichte Arbeitshandschuhe (Leder- bzw. Garten-, Felsen scharfkantig !), Sonnenhut, -brille, -creme (möglichst hoher Faktor !), Trinkwasserflasche (1-1,5 Liter), Taschenmesser, Taschenlampe (mögliche Wanderung via Tunnel), Badekleidung, persönliche Medikamente.
(Die Kleidung sollte möglichst robust sein.)
Von Novermber bis April zusätzlich, für eventuelle Wanderungen oberhalb 2000 m: Dicke Jacke bzw. Anorak, Schal, Mütze, Handschuhe.
Klima: Atlantisch mild. In höheren Lagen starke Winde möglich, im Winter auch Frost. Starke Sonneneinstrahlung.
 

Gruppen: Min. 6, max. 10 Personen (Mindestalter 12 Jahre).
Formalitäten: Gültiger Reisepass. Keine Impfung nötig.
Organisation: Ein spanischer Führer (Englisch oder Deutsch sprechend) organisiert den Ablauf der Reise - Übernachtung, Frühstück und Abendessen im Hotel - Mittags Pic-nic -Transport zum Ausgangspunkt der jeweiligen Exkursionen und zurück zum Hotel im Minibus mit Chauffeur - während der Wanderungen tragen Sie einen kleinen Rucksack von ca. 1-4 kg (Trinkwasser, Pic-nic, Klettermaterial, persönliche Dinge)

Im Preis inbegriffen: Alle Transporte vor Ort - Betreuung durch einen englisch- oder deutschsprachigen Führer - Unterbringung im Doppelzimmer im ***-Hotel - Vollpension ausser einem Mittagessen zur freien Gestaltung und ausser Getränken und persönlichen  Ausgaben - Verleih aller nötigen Materialien für das Canyoning (Klettergurte mit Abseilhilfe, Seile, etc.).

 

Termine:  September bis November, Februar bis Juni.

Unterbringung im Hotel und/oder Pension ohne Aufpreis.

Gruppen, Minimum 6 Personen, Termine nach Vereinbarung das ganze Jahr über.

Preis CANYONS, BUNTE FELSEN UND MEER: 799 Euros pro Person

 


zurück zu Aktiv Tourismus
Reservierung
nach oben